Olaf Bongwald
CEO

Olaf Bongwald ist seit Juli 2018 CEO der Valmet Automotive Group. Seither treibt der 52-jährige Topmanager die Umsetzung der neuen Unternehmensstrategie voran: Fußend auf seiner starken Position als einer der weltweit führenden Auftragsfertiger, Tier-1 Systemlieferant von Dachsystemen und gefragter Engineering-Dienstleister in der Autoindustrie, weitet Valmet Automotive sein Geschäftsportfolio mit dem Ziel aus, sich als führender Dienstleister in der Elektromobilität zu etablieren. Bongwald kam von American Axle zu Valmet Automotive. Dort war der Maschinenbauingenieur President von AAM Driveline Europe und in dieser Rolle weltweit verantwortlich für die Sparten Global Electric Drive und Hybrid Drive. Zuvor war er 18 Jahre für Magna tätig und hatte dort verschiedene Führungspositionen inne. So war Bongwald weltweit für Magna Electronics verantwortlich und Mitglied im Managementteam bei Magna Powertrain.

Charlotte Caswell
SVP Group HR

Charlotte Caswell ist seit 1. Januar 2019 Senior Vice President Group HR. Die seit vielen Jahren in Deutschland lebende gebürtige Britin hatte in ihrer bisherigen Karriere eine Vielzahl Führungspositionen inne und verfügt über große Erfahrung in den Bereichen Personalstrategie und- Entwicklung, Recruiting, Personaladministration und Führungskräftebetreuung. In der Automobilindustrie arbeitet Charlotte Caswell seit über sieben Jahre. Zu Valmet Automotive wechselte die Managerin von American Axle, für die Caswell mehr als fünf Jahre tätig war, davon knapp fünf Jahre als HR Director Europe. Die Weiterentwicklung von Valmet Automotive als ein Unternehmen, mit einer gemeinsamen Strategie, einer gemeinsamen Unternehmenskultur und gemeinsamen Standards für Prozesse, Methoden und Systeme, ist eine Top Priorität für Caswell und das Managementteam. In ihrer neuen Rolle wird Charlotte Caswell diesen Gruppengedanken weiter fördern und gleichzeitig die vier Business Lines in Personalthemen unterstützen.

Remigiusz Grześkowiak
SVP Roof & Kinematic Systems

Remigiusz Grzeskowiak arbeitet seit 2012 für Valmet Automotive, er begann als Werksleiter im Werk Zary, das Verdecks- und kinematische Systeme für die Automobilindustrie herstellt. In 2018 wurde er verantwortlich für den gesamten Geschäftszweig Verdecks- und kinematische Systeme, der in Polen und Deutschland Betriebe hat. Bevor er Valmet Automotive beitrat, nahm Grzeskowiak mehr als zehn Jahre lang mehrere Positionen mit Bezug auf Prozessentwicklung sowie Produkt- und Prozessqualität bei Dr Schneider Automotive in Polen ein. Grzeskowiak studierte Wirtschaftsingenieurwesen und Elektronik in Polen und Deutschland.

Robert Hentschel
SVP Engineering

Dr. Ing. Robert Hentschel wechselte im November 2017 vom britischen Engineering-Dienstleister Ricardo zu Valmet Automotive und ist der Senior Vice President Engineering. Seine berufliche Karriere startete Hentschel nach dem Studium der Elektrotechnik an der TU Braunschweig und der Promotion dort bei EDAG. Über verschiedene Führungspositionen bei dem Engineering-Dienstleister wechselte Hentschel im Jahr 2009 nach Detroit/USA und trug dort als COO und Mitglied der Geschäftsführung der EDAG Inc. operative Verantwortung für Produktentwicklung und Produktions-Engineering. Anfang 2010 folgte Hentschel dem Ruf von Lotus Cars und übernahm als Director Lotus Engineering. Nach knapp zwei Jahren folgten wiederum knapp zwei Jahre als Managing Director bei der Hentschel System GmbH, bevor er beim britischen Engineering-Unternehmen Ricardo als Global Head of Motorcycle & Urban Mobility mit Sitz in Schwäbisch Gmünd übernahm.

Minna Huhtaniska
General Counsel

Minna Huhtaniska ist seit August 2013 General Counsel der Valmet Automotive Group. Sie verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in mehreren Branchensektoren, einschließlich Lebensmittelherstellung unter internationalen und privaten Marken, Gastronomie/professionelle Servicebranchen und Märkte für alkoholische Getränke sowie Herstellungs- und Technikdienste. Huhtaniska verfügt über vielseitige Erfahrung in der Verhandlung und Auflage von gewöhnlichen und komplexen Verträgen in verschiedenen Bereichen, wie beispielsweise Forschung und Entwicklung, Beschaffung, Produktion, Lieferung, Verkauf und Marketing, IT und HR. Sie ist auch an zahlreichen strategischen Geschäftsinitiativen, einschließlich Reorganisation, Refinanzierung und internationale Lizenzvergabe, beteiligt gewesen. Huhtaniska hat ein Diplom in Wirtschaft und Jura.

Christian Kleinhans
SVP Group Business Development

Christian Kleinhans kam im Juli 2017 von Berylls Strategy Advisors zur Valmet Automotive Group und begleitete dort zunächst die Funktion als Senior Advisor Business Development, bevor er im Januar 2018 als Senior Vice President Group Business Development startete.  Begonnen hat der Diplom-Wirtschaftsingenieur seine Karriere 1993 in der Forschung und Entwicklung bei Daimler. 1997 ging er dann in die Top Management Beratung und war fast 14 Jahre bei Oliver Wyman, zuletzt als Partner in der Global Automotive Practice. Ende 2010 gründete er die Beratungsgesellschaft Berylls Strategy Advisors. Inhaltlicher Schwerpunkt war dort, aber auch schon in der Zeit zuvor, die Entwicklung von Strategien und neuen Geschäftsmodellen für die Automobilindustrie. So befasst sich Kleinhans seit 2008 intensiv mit Elektromobilität und den daraus resultierenden Umwälzungen in der Branche.

René Kohl
SVP Group ICT

René Kohl ist seit 1. September 2019 Senior Vice President von Group ICT. Kohl begann seine Karriere in der ICT-Branche bei SAP AG in Walldorf. Er arbeitete dort insgesamt ungefähr acht Jahre lang, in der Automobilberatung und trug auch die Verantwortung für eine Reihe von internationalen Projekten. In 2007 trat er Magna International als Senior Program Manager bei, bevor er PMOKP (Project Management Organization Kohl + Partner) im Oktober 2013 gründete. Dort war er Geschäftsführer bis zu seinem Wechsel zu Valmet Automotive. René Kohl hat Diplome in Betriebswirtschaft und Volkswirtschaft sowie ein PMO-Zertifikat in Projektmanagement.

Jyrki Nurmi
SVP EV Systems

Jyrki Nurmi ist der Senior Vice President EV Systems, und somit für den Geschäftszweig EV Systems von Valmet Automotive verantwortlich. Nurmi arbeitet seit über 30 Jahren für die Gruppe, wobei er dank seiner starken Durchführungskraft und langer Erfahrung in internationalen Netzwerken und Kulturen Verantwortung für einige der wichtigsten Produktionsprojekte in der Geschichte von Valmet Automotive mit Kunden wie Porsche, Fisker und Daimler übernahm. Nurmis Kern-Fachwissen umfasst die Felder von Produktionstechnik, Produktionsprozesse sowie deren Entwicklung. Nurmi und sein Team errichten zurzeit eine Batterieanlage in Salo, Finnland, die einen weiteren Meilenstein in der Geschichte von Valmet Automotive und eine großartige Errungenschaft eines internationalen Teams unter seiner Leitung darstellen soll. Nurmi studierte Technik und ergänzte sein Fachwissen mit einem MBA-Diplom.

Pasi Rannus
SVP Manufacturing

Pasi Rannus führt den Geschäftszweig Manufacturing als Senior Vice President Manufacturing seit 2018. Seine Karriere in der Automobilindustrie begann vor mehr als 20 Jahren. In dieser Zeit zeigte er hervorragende Leistung in der Produktionstechnik und Prozessentwicklung, die Kern-Fachwissen von Valmet Automotive sind. Während seiner Karriere zog er für mehrere Jahre nach Deutschland und in die Vereinigten Staaten und leitete die zwischenbetrieblichen Beziehungen mit Kunden und entwickelte die Lieferkettenaktivitäten. In den Vereinigten Staaten begründete Rannus ein Tochterunternehmen von Valmet Automotive. Rannus ist bekannt dafür, dass er eine sehr nahbare und praktische Führungsperson ist, deren Engagement vor Ort und beim Unternehmen sehr wohl von Kunden und Kollegen anerkannt wird. Rannus hat ein Diplom in Technik und ein MBA von der Universität Turku.

Juha Torniainen
CFO

Juha Torniainen begann bei Valmet Automotive im Juni 2018 als Chief Financial Officer. Seine Kernziele im Unternehmen beziehen sich seit dem auf die Verbesserung des Finanzleistungsmanagements, Bargelderzeugung und Förderung für zukünftiges Wachstum. Juha verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in den Bereichen Finanz und Geschäftsführung, meist bei Produktionsunternehmen in den Automobil- und Elektronikbranchen. Vor kurzem war er Chief Financial Officer bei PKC Group Oyj, die von Motherson Sumi Systems Limited aus India am Anfang von 2017 erworben wurde. Torniainen hat ein Finanzdiplom von der Helsinki School of Economics.